Nähtischchen

Empire-Möbel
Nähtischchen mit geöffneten Schüben und hochgeklappten Tischverlängerungen
Empire-Möbel
Ansicht von der rechten Seite mit der Wiederholung der Frontgestaltung auf der Rückseite
Empire-Möbel
Detail der Schubladen mit Schlüsselbuchsen, Lippenrändern und Flammleisten
Empire-Möbel
Ansicht des Nähtischchens in geschlossenem Zustand

Nähtischchen, Spätempire norddeutsch um 1830, Mahagoni massiv und furniert. Inneneinteilung Esche. Zwei Schubladen mit originalen Schlössern sowie vier Schlüsselbuchsen. Seitlich je eine Klappe zur Arbeitsflächenvergrößerung. Originale gedrechselte Füße .

B.: 47 cm H.: 73 cm T.: 45 cm

Maximale Breite inclusive der seitlichen Klappen: 82 cm

Schlichtes Nähtischchen auf einem furnierten konkaven Bogen ruhend. Das Möbelchen ist frei stellbar mit zwei Schubladen, einem Stickrahmen und einer identischen Front auf der Rückseite ohne Schubladen. Ein Kleinmöbel mit originaler patinierter Oberfläche und schönem Mahagonifarbton.

Johannes Kössler

Weiherweg 10
D-87727 Babenhausen

Tel: +49 (0) 83 33 – 35 30
biedermeier-moebel@t-online.de

nach oben