Panel

Johannes Kössler

Weiherweg 10
D-87727 Babenhausen

Tel: +49 (0) 83 33 - 35 30
biedermeier-moebel@t-online.de

Niemals ohne Beratung

Auf kaum einem anderen Gebiet ist kompetente Beratung so wichtig wie beim
Kauf von hochwertiger Kunst und Antiquitäten. Gerade in den Boomzeiten
der 1970er- und 1980er-Jahre wurden auf dem Antik-und Kunstmarkt (zurzeit zeigt
sich Ähnliches bei Zeitgenössischer Kunst), aberwitzige Summen für Gegenstände und
Kunstwerke ausgegeben, die einfach nur die Eigenschaft ‚alt‘ oder ‚sieht alt aus‘ erfüllten.

Gefährliche Lernphase

Interessierte Kaufwillige, die nicht schon von vornherein alles wissen, informieren sich gerne über
Beiträge in Zeitschriften, Fachliteratur oder Internetforen zu bestimmten Themengebieten, denen
sie sich gerne zuwenden möchten. Ist jemandem der Umgang und das Leben mit antiken Kunstgegenständen
noch nicht so vertraut, fehlt die Möglichkeit des Vergleichs, es ist nur ein schmales Vo -
kabular an Fachbegriffen zum jeweiligen Thema verfügbar. Kurz: Fehlt der hautnahe Kontakt, der
persönliche und fachliche Bezug beispielsweise zu antiken Möbeln, so kann dies nur durch eine solide
und seriöse Beratung ausgeglichen werden.

Vorzüge der Profi-Unterstützung

Eine gute, möglichst professionelle Beratung kann allerdings nur bieten, wer sich über lange Zeit mit
einem Fachgebiet auseinandergesetzt hat. Neben gestalterischen Kriterien sind auch technische und
handwerkliche von Bedeutung, ebenso wie Fragen zur Alterung und dem Erhaltungszustand. Die Be -
schränkung ausschließlich auf Kriterien der Schönheit und der Außenwirkung eines Objektes kann
bei der Anschaffung von neuen Stücken ausreichen, da sie oft – nach Normen produziert – garantierte
Eigenschaften haben. Bei Antiquitäten ist dies nicht der Fall. Qualitative Eigenschaften müssen
bei jedem Stück von neuem gesichtet und beurteilt werden. Die Einordnung eines Gegenstandes er -
folgt nach zahlreichen ‚weichen‘ Kriterien, die im Kopf eines Experten gespeichert sind. Sie müssen
gegeneinander abgewogen und gewichtet werden. Unzählige Vergleichsstücke mit individuellen
Eigenschaften müssen dabei im Geiste einander gegenübergestellt werden. Manches wichtige Kriterium
ist buchstäblich nur erfühlbar. Ein weiterer Punkt: Kaum ein auf natürliche Weise durch Alterung
entstandener Farbton ist künstlich herstellbar. Unterschiede sind aber selbst für belesene Laien
oft nicht erkennbar und so bleibt eigentlich nur der Rat des seriösen und erfahrenen Experten, um die
richtige Entscheidung zu treffen. Da Möbelstücke, die vor 1840 gefertigt wurden, immer individuelle
Einzelstücke mit eigener Geschichte sind, schließt sich Beratungsklau aus.
Eine gute Beratung hat deshalb immer ihren Preis – aber auch ihren Wert.